Die Queen zu Gast in Weibern

 

 

 

Wie in den vergangen Jahren bereits guter Brauch, so hatte der TuS Weibern auch in diesem Jahr seine Senioren zu einem Frühjahrskaffee eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen sollte es ein vergnügter Nachmittag werden.

 

In diesem Jahr hatte sich hoher Besuch angekündigt: Jutta Bell, ein echt Weibener Pflänzchen, gab zunächst allerlei unterhaltsame Anekdötchen preis, bevor sie, als Queen von und zu Kämbridge, es sich nicht nehmen ließ, den Ehrenvorsitzenden Manfred Dahm sowie den amtierenden Vorsitzenden Michael Dahm in den Adelsstand zu erheben. Sir Manfred Dahm samt seiner Gemahlin Lady Mary und Sir Muhre Maikel nebst seiner Gattin Lady Susann dankten der Queen mit ein wenig „Sauerrampes from Ahr-River“.

 

Zum Abschluss konnten sich die Senioren noch das Handballspiel der 1. Herrenmannschaft gegen Daun ansehen. Leider war das Ergebnis weniger erfreulich als der Nachmittag.

 


Leitbild

Liebe Freunde des TuS Weibern,

 

wir haben uns über das vergangene Jahr mehrfach mit dem Thema "Leitbild" auseindergesetzt. Das Ergebnis seht ihr unten.

 

Wir werden diesen "Zwischenstand" auch in einem der ersten "Hallenheftchen" zu den Spielen unserer 1. Herrenmannschaft in der kommenden Saison veröffentlichen.

 

Gerne nehmen wir dabei deine/eure Anregungen in die weitere Diskussion mit auf.

 

Bis dahin

 

Download
2014-08-06_LEITBILD als Datei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 286.6 KB

Seniorenkaffee am 8. März 2014

Full-house im Mehrzwecktrakt
Full-house im Mehrzwecktrakt

Am 8. März 2014 hatte der Verein seine Ü 65 zu einem Kaffee in den Mehrzwecktrakt der Robert-Wolff-Halle geladen. Mehr als 40 "Senioren" folgten dem Aufruf und wurden für ihr Kommen vortrefflich entlohnt.

Um Essen und Trinken hatten sich insbesondere die Damen der Vorstandsmitglieder verdient gemacht. Neben leckerem, selbst gebackenem Kuchen konnte auch das Angebot an leibevoll hergerichteten Wurst-, Fisch- und Käsebrötchen überzeugen.

von links: Michael Dahm, Karl Schäfer und Karl-Horst Schäfer
von links: Michael Dahm, Karl Schäfer und Karl-Horst Schäfer

Vereinspräsident Michael Dahm und der 2. Vorsitzende Karl-Horst Schäfer konnten Karl Schäfer für 50 Jahre Vereinstreue ehren, ihm die goldene Ehrennadel des Vereins, Urkunde, TuS-Uhr und ein Weinpräsent überreichen. Karl Schäfer darf sich fortan "Ehernmitglied" nennen.

Hans-Peter Scharmann stellte in einem überaus interessanten Vortrag die Aktivitäten der "Heimatfreunde Weibern" dar. Seinen Ausführungen war zu entnehmen, dass er zwischenzeitlich wohl an die 31.000 Bilder aus dem letzten und teilweise sogar vorletzten Jahrhundert digitalisert und gesichert hat.

 

Alwin Klein fügte aus seinem reichhaltigen Fundus an Bildern zwei musikuntermalte Reiseberichte von "TuS-Exkursionen" nach Paris und Prag an. Viele Anwesenden konnten sich hier im Chic der 70er Jahre wiedersehen.

 

Heinz Winden steuerte einen Film mit Aufnahmen des Weiberner Karnevalszuges aus Anfang der 70er Jahre zu der durchaus gelungenen Veranstaltung bei. Eine Wiederholung ist fest zugesagt.

 

Seitens des Vorstandes bleibt anzumerken:

1. Vielen herzlichen Dank Allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, sowohl vor, als auch hinter der Kamera!

2. Wir sehen uns, spätestens im nächten Jahr.


Ehrenkodex Übungsleiter, Betreuer und sonstige Mitarbeiter

Den Ehrenkodex für Übungsleiter, Betreuer und sonstige Mitarbeiter des Vereins finden Sie unter "DOWNLOADS".

 

Hierin ist auch unser Ansprechpartner für "Konflikt- und Problemfälle" benannt.


Impressum

TuS Weibern 1920 e. V.

Im Kehlengarten 10, 56745 Weibern

 

Michael Dahm

(1. Vorsitzender)

 

Tel.: 02655/4161

Mobil: 0172/255 7867

 

Mail: tus-weibern@t-online.de

 

Steuer-Nr.: 01/660/1093/5

VerReg Koblenz: 10349