Aktuell und wichtig!

Heimspiele in der Robert-Wolff-Halle

Sonntag, 18.11.2018

13.00 Uhr männliche A-Jugend -HV Vallendar 30 : 25

15.00 Uhr männliche E-Jugend - GW Mendig   19 : 24

16.45 Uhr weibliche B-Jugend - SV Untermosel   8 : 26

 Link zu den Heimspielen nuLiga Handball  


DamenI

TuS Weibern meistert nächste Auswärtshürde (22:29) und ist nun mit 10:0 Punkten Tabellenführer der Bezirksliga Rhein/Westerwald

Am Wochenende mussten die Damen des TuS Weibern wieder einmal die weite Reise in den Westerwald zu dem SSV 95 Wissen antreten. Und diese weite Anreise merkte man dem Spiel der Damen an. 
Rund 20 Minuten vergingen ehe die Mädels um Trainerin Mela Mannebach in den Tritt kamen. Zu sehr passte man sich dem eher bedächtigem Tempo der Gastgeberinnen aus Wissen an. Dennoch konnten die Seiten bei einem Stand von 9:14 gewechselt werden. 

Nach der Halbzeitpause waren die Weiberner Damen endlich wach und zeigten fortwährend ihr spielerisches Können. Vor allem die Kreisläufer wurden immer wieder gut in Szene gesetzt, sodass man teils bis auf 10 Tore davon zog (11:21). 
Letztlich konnte das Spiel mit einem Endstand von 22:29 gewonnen werden. Zwar blieb man zum Teil unter den Möglichkeiten, doch kann man neben der weiten Anreise zum VfL Hamm nun auch die zweite Weltreise in den Westerwald abhaken. 

Die Damenmannschaft des TuS Weibern empfängt am kommenden Sonntag, den 25.11.2018, um 17 Uhr zuhause den bislang noch unbekannten Gegner aus Horchheim. Diese sind letzte Saison aus der Kreisliga in die Bezirksliga aufgestiegen.

Am darauffolgenden Wochenende, den 01.12.2018, um 19:30 Uhr, findet ein weiteres Heimspiel gegen die HSV Rhein-Nette II statt. Hier laden die Damen ihre Fans – nach bzw. während dem Spiel – zu einem weihnachtlichen Abend im Foyer unter anderem mit Glühwein, Waffeln und den altbekannten und heißbegehrten Pizzabrötchen ein. Die Weibernern Mädels würden sich freuen wieder zahlreiche Zuschauer in der Robert-Wolff-Halle begrüßen und sich bei den Fans für die tolle Unterstützung bedanken zu können.

Es spielten:
Tor – Caspers, Durwen
Feld – Buhr (6), Schild (1), Bininda (1), Montermann (1), Harrop, Schäfer,

Maxein (2), Jöhnk (8), Nett (5), Schmitz (3/1), Bröhl (1), Klapperich (1)


Alle Spiele des TuS Weibern (auch Auswärtsspiele)

Link zu den Spielen nuLiga Handball


Zumba und Power-Aerobic-Kurse siehe unter "BREITENSPORT"