Heimspiele am Wochenende

Samstag, 21.01.2017

14.30 Uhr männliche E-Jugend -TV Moselweiß   19 :11 

16.00 Uhr männliche D-Jugend - JH Mülheim/Urmitz   8 : 24

17.30 Uhr Herren II - SV Untermosel   31 : 22

19.30 Uhr Herren I - HSV Rhein-Nette   25 : 33

Sonntag, 22.01.2017

13.00 Uhr männliche B-Jugend - JSG MJC Trier/HSC Igel   abgesagt

15.00 Uhr Damen - TV Moselweiß II   12 : 16

 Link zu den Heimspielen nuLiga Handball  


Alle Spiele des TuS Weibern (auch Auswärtsspiele)

Link zu den Spielen nuLiga Handball


Neue Trainingsanzüge für die weibliche D-Jugend

Stehend v.l. Trainer Manni Nürenberg, Kira Jedir, Theresa Hilger, Isabel Retterath, Maike Platt, Anna Hilger, Helena Mund

Sitzend.v.l. Lea Dietrich, Paulina Waldorf, Paula Nürenberg, Nina Lauter, Lea Kühn

                      Träume werden Trikots. Energie wird innogy.

  • innogy erfüllt wieder Trikot-Träume und unterstützt die weibliche D-Jugend des TUS Weibern

Egal bei welchem Mannschaftssport : Einheitliche Trikots sind wichtig. Sie zeigen die Verbundenheit und stärken gleichzeitig den Teamgeist. So trägt man den Sieg davon. Die weibliche Handball D-Jugend des „TUS Weibern 1920 e.V.“ präsentierte jetzt stolz ihre neue Teambekleidung mit hochwertigen Hoodies und Sporthosen.

 

Bereits seit über zehn Jahren unterstützt die innogy SE - vormals noch RWE Vertrieb AG - mit der Aktion „Träume werden Trikots. Energie wird innogy“ den Jugendsport mit seinen vielen ehrenamtlichen Trainern, Betreuern und Eltern, die mit viel Energie einen Beitrag für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen im Vertriebsgebiet leisten. Gerhard Retterath vom Privatkundenvertrieb Süd übergab jetzt die neue Sportausstattung an den Trainer des erfolgreichen Handball-Nachwuchses, Manfred Nürenberg. Er freut sich, dass sich jedes Jahr immer mehr Vereine für das Angebot interessieren. In diesem Jahr haben bereits über 500 Sportvereine die günstige Gelegenheit genutzt und neue Sportkleidung bestellt. „Sportvereine leisten einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag: Sie verbinden Menschen miteinander“, sagt Retterath: „ Aber viele Vereine haben knappe Kassen. Da wollen wir mit unserem Angebot unterstützen.“

 

 

Achtung Bekanntmachung:


Schiedsrichter gesucht!

Ein Job, den niemand so direkt "auf dem Schirm hat", oft gescholten und ohne den Handball aber nicht funktioniert: unsere Schiedsrichter!

Wer dennoch gewillt ist, neben und über seine Handballkarriere hinaus Verantwortung zu übernehmen, stark im Geben und Nehmen ist, der ist hier richtig. Okay, reich werdet ihr nicht, aber dennoch vernünftig bezahlt; und bei Bewährung droht Aufstieg!

Bitte überlegt euch, ob ihr es euch - vielleicht auch in einer Gruppe - nicht vorstellen könntet, in diesem Bereich "tätig" zu werden. Ihr helft damit uns als Verein, dem Handballsport an sich und nicht zuletzt euch selbst, lernt Kritik einzustecken, wie man Spiele (und nicht nur diese) leitet und führt.

Langer Rede, kurzer Sinn: wer sich angesprochen fühlt, melde sich (auch zunächst mal unverbindlich) bei Florian Müller (mail: tus-weibern-eifel@t-online.de) oder Michael Dahm (mail: tus-weibern@t-online.de).

Die Ausbildungskosten werden natürlich vom Verein übernommen.

   


Zumba und Power-Aerobic-Kurse siehe unter "BREITENSPORT"